Anbetung

Gott, DU Allmächtiger, in allem was es im Himmel und auf Erden gibt, Höchster und, Nächster: Mit DEINEM Sohn, unserem Herrn und Erlöser, dem Heiligen Geist, unserer Einheit in aller Vielheit, dem Tröster und Beistand, lebst und regierst DU uns, im ewigen „Jetzt“ DEINER Selbst. Stehe uns in Gnaden bei, dass wir DICH, unseren einzigen Herrn und Gott, den wir Vater nennen dürfen, mit aller Kraft dessen, was DU für uns bist, von ganzem Herzen anbeten, lieben und verehren. Hilf uns, wir bitten DICH, dass wir DEINEN Willen, zum Dank für alle Gaben, die wir aus DEINER Hand empfangen haben, als DEINE Söhne, Töchter und Kinder, in DEINEM Namen alles redlich miteinander teilen. Dass wir uns in DIR, durch DICH und mit DIR, zugehörig fühlen zu u allem, was DU im Himmel und auf Erden im Universum DEINER Liebe erschaffen hast. Vergib unsere Schuld und Sünde, dass auch wir DEIN Erbarmen, die Versöhnung und Liebe miteinander teilen, und alles, was wir durch DICH sind und haben, in DEINEM Namen nutzen, lieben, hegen und pflegen, um DIR und einander in Lob und Dank, DICH preisend zu dienen.
Fülle uns ganz mit DEINER unendlichen Liebe, dass wir in DEINEM Namen Gerechtigkeit, Frieden, Erbarmen, Versöhnung, und Zugehörigkeit zu DIR und all DEINEN Geschöpfen im Himmel und auf Erden leben. Mache uns, o Gott, zu lebendigen Bausteinen DEINER universalen Kirche, und zu Zeugen DEINER Gegenwart im ewigen „Jetzt“ DEINES Reiches der Gnade, Liebe, Huld, Versöhnung und DEINES Friedens. Lass uns, o Vater, in der Nachfolge DEINES Sohnes, mit Maria, der Erwählten, und allen DEINEN Heiligen im Himmel und auf Erden, DEIN Evangelium, in der Gemeinschaft mit DIR mit allem, was wir sind und haben verkünden, und DIR für DEINE Gaben danken. DU hast uns vor aller Zeit in der Einheit mit DEINEM Sohn im Heiligen Geist und allem, was nach DEINEM Willen existieren sollte, mit Namen benannt, in der Schöpfung belebt, und aus dem schweigenden, der Erlösung harrenden „Nichts“ in die Zeit, in ein geordnetes Dasein berufen.

DU hast uns o Gott, auch DEINEN eingeborenen Sohn geschenkt, um uns Kunde von DIR, als Vater aller Liebe zu bringen. ER entäußerte sich, und nahm in DEINEM Willen, o Vater, unsere Menschennatur an. Durch SEIN Leben, Leiden, den Tod am Kreuz, die Auferstehung, Himmelfahrt, und Geistsendung, rettet ER uns von Sünde und dem ewigen Tod. Durch SEIN Leben, Sterben, die Auferstehung, die Himmelfahrt, und Geistsendung, schenkt Er uns in SEINEM Weg der Wahrheit des Lebens und Sterbens, Anteil an SEINEM göttlichen Leben. Als Auferweckte leben wir in Seiner Gegenwart, im Reich des ewigen „Jetzt“ Gottes, unseres Vaters des Himmels und der Erde. So dürfen wir unser Christsein mit allem, was dem Gottessohn lieb und teuer ist, im Reich Gottes, bis in den ewigen Frieden bei Gott leben.Im Namen des Vaters, Sohnes und Heiligen Geistes, sind wir berufen, allen Menschen und Geschöpfen, das Evangelium, die frohe Botschaft vom Reich Gottes unter uns, zu verkünden. In der Kraft und Freude des dreifaltigen Gottes, dürfen wir allem Bösen und satanischen Mächten der Zerstörung und Gewalt widersagen und alle Armen trösten, dass die teuflischen Mächte der Zerstörung und Gewalt nicht das letzte Wort sind. Von Gottes Liebe gehalten, und von IHM ewiges Leben empfangend, sind wir beauftragt, alle Armen, Kranken, Verzweifelten und Sünder, in SEINEM Namen zu umarmen, und sie an den Gabentisch SEINER „Welt- und Universum- Weiten Kirche“einzuladen.

Gott, unser Vater, der Sohn und Heilige Geist, der uns und allem was es gibt, in Gnaden Anteil an SEINEM Willen gibt, wird gewiss alles, was ER in SEINER göttlichen Allmacht, erschaffen, für gut befunden, ins wahre Leben auferweckt und Leben erhält, wird uns SEINE Geschöpfe sicher nie mehr in das schweigende „Nichts“ des noch nicht Vorhandenseins zurückfallen lassen. Folgen wir daher im Schutz und Segen des DREIFALTIGEN Gottes vertrauensvoll im ewigen „Jetzt“ SEINES Reiches, Jesus Christus, unserem Herrn und Meister, der uns immer mehr als Christen, Anteil an SEINER Gottessohnschaft der Gerechtigkeit und des Friedens schenken will, um dem dreifaltigen Gott, auch nach unserer Zeit, im glückseligsten ewigen Leben nahe zu sein.
Ich wünsche uns allen im neuen Jahr, Frieden und Versöhnung mit Gott, und miteinander ein glückliches Leben mit Jesus Christus, dem Gottes- und Menschensohn, im ewigen „Jetzt“ der Gemeinschaft mit allem Leben im Himmel und auf Erden. Möge Christus, der Herr, in der die Kraft und im Segen des „Allerhöchsten“ in uns und in allen Geschöpfen, in einem friedlichen Leben, immer mehr Gestalt annehmen.

Heilig heilig heili heilig ist der Herr
Franz Schwald
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial