Der Roman

Mit Gottes Gnade bin ich zweiundneunzig Jahre alt geworden und befinde mich noch in einer Lebenssituation, die es mir gestattet, das Wort zu ergreifen. Günstige Umstände, Mühen und Erfolge trugen in meinem Leben mit dazu bei, dass es an Salz und Brot in unserer Familie nicht mangelte. Unser Haus bietet genügend Raum zur Entfaltung unserer Bedürfnisse, Interessen und Platz für die Bücher und Gäste. Es ist ein sorgsam eingerichtetes, weltoffenes Gebäude. Einige Meisen, Amseln und Spatzen, landen in unserem Vogelhaus und starten zum Spiel in unsere Büsche und Bäume ums Haus. Im Dachvorsprung vor meinem Arbeitszimmer hat sich ein Meisenpaar eingenistet und füttert emsig seine Jungen. Die Vögel zählen zu unseren Freunden, wie die Nachbarn und die in der Nähe spielenden Kinder. Ich blicke zu allen Jahreszeiten auf den von meiner Frau liebevoll gepflegten Garten. Wir sind stolz auf unsere Grazien, die drei Fichten, die ich schon oft in meinen Geschichten erwähnte.

Gott ist mein Zeuge: Auch in mir wächst und gedeiht Vieles. Ich bin dabei den Menschen weit über Oppenweiler hinaus zu begegnen, eine friedvolle Zeit zu wünschen und ihnen alles zum Überleben Nötige zu gönnen. Noch schlägt mein Herz dankbar, lässt sich berühren und rührt stark und zärtlich an die Dinge. Wie schön, dass es so viel zu bestaunen gibt. Alles in unserer armen und reichen Welt erscheint mir  unendlich kostbar und gut. Äußere Bedrohungen können, so hoffen wir, unsere Lebensbedingungen mit denen wir Sinn und Bedeutung erfahren, nicht völlig vernichten.

Ich sehe uns im Unterschied zu Heidegger, als ins Dasein Geliebte und berechtigt, Stand zu gewinnen, um einfach nur zu leben und zu lieben. Uns bleibt aber die Wahl, dieses Geschenk des Lebens im Stirb und Werde mit zu vollziehen, oder, was der Himmel verhüten möge, aus Unwissenheit oder Hochmut zu zerstören. Das zunehmende Alter mit seinen Grenzen lässt uns jedoch mit der Zeit wie mit einer guten Brille auf der Nase besser sehen. Wir Menschen lassen uns dann nicht mehr so leicht täuschen. Das treue Herz in uns weiß um Gut und Böse, um Irrung und Verwirrung.

Es lässt uns aus den Ruinen der Armut, des Schweigens, aus Not und Elend immer wieder auferstehen und im Blick auf den Edelmut der Besten unserer Völker erstarken. Ein staunenswertes Herz, das es inmitten aller Vergänglichkeit wagt, mit Gottes Hilfe, auf Erfüllung der Sehnsucht, Frieden und ewiges Leben zu warten. Ja, liebe Freunde, aus all dem ist unser Leben gestrickt. Unser Herz hat wahrlich, wie Pascal sagt, seine eigenen Gründe.

Es darf daher in Deutschland, Europa oder in der weiten Welt  keinen Menschen, und kein Geschöpf geben, dessen Armut und Beschwer wir nicht mittragen. Wir verabscheuen das Morden und die unzähligen Kriege gegen einander. Wir ehren aber die Mutigen, die uns durch ihr Leben zeigen, welchen Preis es kosten kann, ein wahrer Mensch zu sein. Mein Großvater, ein Liberaler, stand Rathenau bei seinen schwierigen Verhandlungen zwischen Frankreich und Deutschland nahe, meine Großmutter betete als gläubige Frau den Rosenkranz für uns und mein Stiefvater wurde gegen Ende des letzten Krieges wegen seiner Ideale als Kommunist ins Konzentrationslager gesperrt. Alle, auch meine Mutter, die einst das Lied „Völker höret die Signale“ sang, hofften und kämpften für ein besseres Leben.

Die politischen Stürme in Europa und die Erfahrungen aus der Geschichte, haben uns aber vorsichtiger werden lassen. All zu viele dieser heroischen Töne haben ihre Anziehungskraft verloren. Unsere Mütter, Väter und die vielen Kinder, die in Europa und der ganzen Welt auf der Flucht, in Lagern oder in Kriegen ihr Leben verloren, dürfen wir nie vergessen. Ich reiche daher als Brückenbauer, allen Entrechteten, Armen und Hoffenden über Grenzen hinweg die Hand. Auch wenn ich Dir Bruder, Dir Schwester – wo immer Du lebst – nicht alle Schmach und alles Leid abnehmen kann, so bin ich Dir doch schon lange mit zitterndem Herzen nahe.

Ich weiß, mit Sentimentalität allein ist Euch nicht geholfen. Das wussten auch Kohl und Mitterand als sie sich an den Gräbern der Toten von Verdun die Hand gaben. Deutschland, Frankreich und Italien haben nach dem zweiten Weltkrieg gehandelt, und begonnen, auf ein Europa versöhnter Nationen hin zu wirken. Wir können alle sehen, was danach entstanden ist. Jean-Claude Junker, der erfahrene Europapolitiker, sieht allerdings zu Recht die Gefahr, und ich teile seine Ansicht, dass Regionen unserer erweiterten Europa-Union heutzutage wieder in nationale Interessenpolitik zurückfallen. Es genügt daher nach Ausweis vieler Stimmen nicht, Europa nur als eine wirtschaftliche, finanzpolitische oder gar militärische Einheit zu verstehen. Es muss mehr als bisher an einer gemeinsamen politischen Vision gearbeitet werden, um den Austausch der europäischen Nationen unter einem Dach zu fördern. Die Idee des Vereinten Europas darf nicht nur zu einem kraftlosen Parlament oder Verwaltungsapparat in Brüssel verkommen, dessen Entscheidungen in den Regionen unverständlich bleiben. Wir Bürger wollen und brauchen den Frieden und sind nach dem zweiten Weltkrieg mehr denn je zu respektvollem Umgang mit einander und zum Austausch unserer geistigen, politischen, kulturellen und religiösen Werte zur Festigung unserer europäischen Identität bereit. Es gibt hierzu Vorbilder in der jüngeren Geschichte wie den Österreicher Stefan Zweig und vor ihm den Franzosen Romain Rolland, die mit anderen Literaten zusammen leidenschaftlich für eine Versöhnung der Kriegsgegner und die Menschenwürde weltweit eintraten. In ihrem Sinne rufe ich als Brückenbauer heute Alt und Jung auf, alle im europäischen Einigungsprozess auftretenden Gegensätze, als eine Möglichkeit zu bereichernd neuen Erfahrungen zu begreifen. Meine künftige literarische Arbeit ordne ich wie bisher diesem Ziel unter.

Wenn ich daher im Austausch mit allen Lesern weiter Gedichte und Kurzgeschichten schreibe, dann sollen Sie wissen, dass Sie mir helfen, am Roman meines, ja unseres Lebens zu arbeiten. Ob ich ihn zu Ende schreiben kann, weiß ich nicht. Aber beginnen will, ja muss ich ihn. der Liebe und der Wahrheit wegen. Reisen oder Teilnahme an politischen Aktionen sind altersbedingte Grenzen gesetzt. Umso mehr sehe ich meine Aufgabe darin, einfach da zu sein, um für jeden Herzschlag dankend, unser kostbares Leben wo und wie auch immer zu behüten. Wenn nötig aber auch, wie viele mutige Menschen vor mir, Widerstand zu leisten, wenn es für den Brückenbauer gilt, Schmach und Schande in unserer Gesellschaft anzuprangern.

Das Königreich Gottes

 

Franz Schwald

48 Kommentare

  1. Do you mind if I quote a couple of your articles as long as I provide credit and sources back to your weblog?
    My blog is in the very same niche as yours and my visitors would truly benefit from a lot of the
    information you present here. Please let me know if this ok
    with you. Thanks a lot!

    my site … stop smoking (moxos.net)

  2. Unquestionably imagine that which you said. Your favorite reason appeared to
    be at the web the easiest thing to remember of. I say to you, I definitely get irked even as people think about worries that
    they plainly do not understand about. You controlled to hit
    the nail upon the highest and outlined out the whole thing without having side-effects , other folks can take a
    signal. Will likely be again to get more. Thank you!

    Here is my web blog oil pulling teeth whitening

  3. Fantastic goods from you, man. I’ve understand your stuff previous to and you are just
    extremely great. I really like what you’ve acquired here,
    certainly like what you’re saying and the way in which you say it.
    You make it entertaining and you still take care of to keep it sensible.
    I cant wait to read much more from you. This is really a tremendous web site.

    Have a look at my site :: https://www.nazisociopaths.org/

  4. I think that what you wrote made a ton of sense. But, consider this, what if you added a little content?
    I am not saying your content isn’t solid., but suppose you added
    a title that makes people desire more? I mean Der Roman | Franz Schwald
    – Geschichten und Gedanken is a little vanilla.
    You should look at Yahoo’s home page and note how they create post
    titles to get viewers to click. You might add a video or a picture or two to get people excited about
    what you’ve got to say. Just my opinion, it would bring your website a little livelier.

  5. hey there and thank you for your information ? I?ve definitely picked up anything
    new from right here. I did however expertise some technical points using
    this website, as I experienced to reload the web site many times previous to I could get it to load correctly.
    I had been wondering if your hosting is OK? Not that I am complaining, but sluggish loading
    instances times will often affect your placement in google and can damage your high-quality score if ads and marketing with Adwords.
    Anyway I?m adding this RSS to my e-mail and can look out for a lot more of your respective interesting content.
    Make sure you update this again very soon..

    My site :: best weight loss

  6. Can I simply say what a comfort to uncover an individual who actually understands what they are discussing on the internet.
    You actually understand how to bring an issue to light and make
    it important. More and more people must read this and understand this side of the
    story. I was surprised that you aren’t more
    popular because you most certainly have the gift.

    Feel free to visit my website … fat loss diet

  7. Hello there, I discovered your web site by
    means of Google even as searching for a comparable matter, your
    web site got here up, it appears great. I’ve bookmarked it
    in my google bookmarks.[X-N-E-W-L-I-N-S-P-I-N-X]Hello there,
    simply was aware of your weblog thru Google, and located that it’s really informative.
    I am going to watch out for brussels. I’ll be grateful when you proceed
    this in future. Lots of folks will probably
    be benefited out of your writing. Cheers!

    my homepage; brace shop

  8. Remarkable things here. I am very satisfied to look your post.
    Thank you so much and I am looking forward to contact you.
    Will you please drop me a e-mail?

  9. I am really impressed with your writing skills and also with the layout on your weblog.
    Is this a paid theme or did you customize it yourself? Anyway keep
    up the nice quality writing, it is rare to see a great blog like
    this one these days.

  10. I have to thank you for the efforts you’ve put in writing this site.
    I am hoping to view the same high-grade content from you
    later on as well. In truth, your creative writing abilities has encouraged me to get my
    very own website now 😉

  11. Pretty portion of content. I just stumbled upon your website and in accession capital
    to claim that I acquire actually loved account your weblog posts.
    Anyway I’ll be subscribing on your augment or even I success you get admission to consistently rapidly.

  12. Heya i am for the first time here. I came across this board and I find It really useful & it helped me out a
    lot. I hope to give something back and aid others like you helped me.

  13. Magnificent beat ! I wish to apprentice even as you
    amend your website, how could i subscribe for a weblog web site?

    The account aided me a acceptable deal. I have been tiny bit acquainted of
    this your broadcast provided shiny transparent idea

  14. We’re a group of volunteers and starting a brand new scheme
    in our community. Your site offered us with useful information to work on. You have done an impressive activity and our entire neighborhood might be thankful to you.

    Here is my webpage: diet ulitmate

  15. You are so cool! I do not think I’ve read through
    a single thing like that before. So nice to find somebody
    with genuine thoughts on this issue. Seriously.. many
    thanks for starting this up. This web site is something that’s needed on the
    internet, someone with a bit of originality!

  16. Excellent weblog right here! Also your web site rather a lot up fast!
    What web host are you the use of? Can I get your associate hyperlink for
    your host? I wish my website loaded up as fast
    as yours lol

  17. Hmm it appears like your website ate my first comment (it was
    extremely long) so I guess I’ll just sum it up what I wrote and say, I’m thoroughly
    enjoying your blog. I too am an aspiring blog writer but I’m still new to the whole thing.
    Do you have any suggestions for newbie blog writers?
    I’d really appreciate it.

  18. I am no longer positive the place you’re getting your information, but good topic.
    I must spend a while learning much more or working out more.

    Thank you for fantastic information I was searching for this info for my mission.

  19. Hello! I know this is kinda off topic but I was wondering which
    blog platform are you using for this site? I’m getting tired of WordPress because I’ve had problems with hackers
    and I’m looking at alternatives for another platform.
    I would be fantastic if you could point me
    in the direction of a good platform.

  20. When I initially left a comment I appear to have clicked the -Notify me when new comments are added- checkbox and now whenever a comment is added I receive four emails with the exact
    same comment. There has to be an easy method you are able to remove me from that
    service? Kudos!

  21. I simply couldn’t leave your web site prior to suggesting that I really enjoyed the usual information a person supply
    to your guests? Is gonna be back ceaselessly to check up on new posts

  22. Howdy! I know this is kinda off topic but I was wondering which blog platform are you using for
    this website? I’m getting fed up of WordPress because I’ve had issues with hackers and I’m looking at alternatives for another platform.

    I would be fantastic if you could point me in the direction of a good platform.

  23. Thanks a lot for giving everyone an extraordinarily brilliant chance to read in detail from this blog.
    It’s always very terrific and also full of a
    good time for me smoking and teens
    my office colleagues to search the blog at the least thrice in 7 days
    to read the newest stuff you will have. And of course, I am always happy
    concerning the astounding strategies served
    by you. Some 3 ideas in this article are undoubtedly the most effective I have ever
    had.

  24. Have you ever thought about adding a little bit more than just
    your articles? I mean, what you say is important and all. Nevertheless imagine if
    you added some great images or video clips to give
    your posts more, „pop“! Your content is excellent but with pics and video
    clips, this website could definitely be one of the very best in its field.
    Amazing blog!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial