Das goldene Herz

Du teures Herz, das alles trägt
– erfüllte Stille -,
Leben, Wort und Tat, bewegt
Dein Wille.

Sehnend weitet sich die Brust,
in Tönen, Traum und Singen,
Freude, Not, der Liebe Lust,
Dein Takt in allen Dingen.

Und könnte ich Dich malen,
im Golde müsstest Du erstrahlen.
Formt ich Dich gar mit eig`ner Hand
aus Ton und Erz, Du menschlich Herz,
wär es mein Dank.

Franz Schwald

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial